31.07.2020 | Alltagstaugliche Tipps für mehr Fitness & Gesundheit - ganz nebenbei!

Wer sagt denn, dass nur das Sportstudio dazu geeignet ist, uns zu mehr Bewegung und Gesundheit zu verhelfen? Wir können so viel für unser tägliches Wohlbefinden tun und finden damit ganz nebenbei zu einem guten und gesunden Körpergefühl. Einige durchaus alltagstaugliche Ideen haben wir hier für Sie zusammengestellt - probieren Sie einfach mal aus, was zu Ihnen "passt"!
 
Guten-Morgen-Drink
Wer damit in den Tag startet, nimmt laut Studien nicht so schnell zu. 100 ml Orangen- und Karottensaft mit 5 g frischer Ingwerknolle, 1 Kiwi, 1 TL Leinöl, 1 TL Agavendicksaft in den Mixer geben und pürieren.

Bett-Workout
Setzen Sie sich auf die Bettkante, breiten Sie die Arme seitlich aus. Knie anziehen, Unterschenkel 30 Sek. gerade nach vorn strecken: ein Mini- Workout für starke Arme und Oberschenkel und verbesserte Koordination. 2-mal 10 Wiederholungen.

Muskelkater mit Kirschsaft bekämpfen
Trinken Sie ein täglich 2 Gläser Kirschsaft. Die in Kirschen enthaltenen Antioxidanzien mildern die Symptome des Muskelkaters.

Rücken-Fit im Sitzen
Gegen Rückenschmerzen: aufrecht sitzen, Rumpf zur Lehne drehen, greifen und Körper ranziehen. 15 bis 20 Sekunden halten, Seitenwechsel. Variante: auf die Kante des Stuhls setzen. Rumpf auf Oberschenkeln ablegen.

Gefäß-Booster
Bei Kneippgüssen ziehen sich durch Kältereiz und Wärme die Gefäße stark zusammen und dehnen sich dann wieder aus. Das kurbelt den Stoffwechsel an. Arme angewinkelt 10 Minuten in eiskaltes Wasser tauchen. Abtupfen, warmes Oberteil anziehen.

Augen-Gym
Hilft bei Kopfschmerzen durch Bildschirmarbeit: geradeaus schauen, jeweils 10-mal zum Himmel und zur Erde. Augen schließen, entspannen. Blick zur Stirn und mal wandern lassen: nach rechts oben, rechts, rechts unten, links oben, links, links unten, rechts oben usw. schauen.

Balanceakt in Bad
Mit der Nicht-Schreibhand Zähne putzen, Venenpumpe machen (abwechselnd auf die Fußspitze und die Hacke stellen) und Beckenboden anspannen, wieder loslassen - danach blitzen die Zähne und es brennen die Muskeln.

Waden-Training
Ob in der Schlange an der Supermarktkasse oder im Bus: Jetzt ist die perfekte Gelegenheit, etwas für die Unterschenkel zu tun! Dazu Füße hüftbreit und parallel stellen. Nun langsam auf die Fußballen rollen und dabei die Fersen heben, wieder senken. 15-mal, kurze Pause, 2-mal wiederholen.

Gewichtskiller Kaffee
Trinken Sie etwa eine Stunde vor Ihrem Training eine Tasse Espresso! Das macht nicht nur richtig munter, sondern das Koffein regt sowohl den Kreislauf als auch den Energieverbrauch an. Es werden automatisch mehr Kalorien verbrannt und die Leistungsfähigkeit steigert sich um ganze elf Prozent!

Richtig Atmen
Nicht nur Muskeln machen fit, sondern auch die richtige Atmung. Jetzt gilt es, diese Selbstverständlichkeit ganz bewusst wahrzunehmen. Probieren Sie es aus: Aufstehen, das Fenster öffnen, 20-mal tief ein-und ausatmen. Dran bleiben, dann haben Sie genug Puste für den stressigen Alltag!

Brain-Fit
Fitness fängt im Kopf an: Machen Sie also 3-mal 10 Sit-ups und sagen Sie bei jedem Set eine Zahlenreihe des großen Einmaleins auf. Gut für den Kopf und für den Körper!

Joggen vor dem Frühstück
Das hat einen super Effekt auf den Fettstoffwechsel. Der Grund: Die Glykogenspeicher werden über Nacht nicht aufgefüllt, weshalb sich der Körper morgens Energie aus den Fettreserven holen muss.

Fitmacher Kakao
Kakao fördert die Erholung nach dem Workout. Die Proteine und das Kalzium der Milch und die Antioxidanzien der Schokolade sind für den höheren Entspannungsfaktor verantwortlich.

Scharfmacher Chili
Der Scharfmacher Capsaicin, der in Chili enthalten ist, erhöht kurzfristig die Wärmeproduktion im Körper um bis zu 25 Prozent. In Kombination mit Sport gibt die scharfe Schote also einen extra Kick für weniger Kilos.

Sit-ups im Sitzen
Diese Übung stärkt die Bein- und Gesäßmuskeln. Und so geht's: im Sitzen die Füße parallel etwa hüftbreit voneinander entfernt aufstellen. Einen Fuß senkrecht vom Boden heben und nun allein mit der Kraft des anderen Beins aufstehen. Alles 5-mal wiederholen, dann die Seite wechseln und von vorn loslegen. Spüren Sie was?

Hula-Hoop
Zu Hause einfach ab und zu mal ordentlich die Hüften kreisen lassen: Viel Hula-Hoop sorgt für eine schmale Taille.

Für mehr Koordination
Einbeinstand: auf einem Bein stehen, Position fünf Atemzüge lang halten. Steigerung: Augen schließen, auf dem Bein hüpfen.
Ballrollen: auf einem Bein stehen, mit dem anderen Fuß einen Tennisball hin- und herrollen. Diese Übungen schulen Fitness und Koordination.

Hals & Nacken stärken
Aufrecht stehen oder sitzen, den Kopf langsam nach links neigen. Die Position 10 Sekunden halten, Kopf wieder aufrichten. Drei Wiederholungen pro Seite stärken für den Alltag.

Spazieren gehen in der Mittagspause
Mittags spazieren gehen, statt beim Lieblingsitaliener zu versacken, und am Wochenende bewusst zusätzliche Bewegungseinheiten einplanen. Schon kleine Sporteinheiten verbessern die Ausdauer.

Radeln
Lassen Sie Ihr Auto stehen und steigen Sie auf’s Rad! Die Muskeln werden mit Sauerstoff, die Gelenke mit Mineralstoffen versorgt und der Kreislauf springt an.
 

24.07.2020 | Fitness-Snacks: Belohnung und Benefit für Körper und Seele

Naschen kann gesund sein! Nämlich dann, wenn Sie Snacks wählen, die nicht nur die Laune heben, sondern auch dem Körper richtig gut tun. Mutter Natur hält einige echte Powerpakete für uns bereit, wir müssen nur zugreifen!
 
[mehr...]

16.07.2020 | Mit dem Stress umgehen

Gestern war alles noch ganz normal. Ok, vielleicht sind die Anforderungen, die der Job an Sie stellt, gerade etwas hoch. Die Familie stellt auch immer wieder Ansprüche – keine besonders hohen, sondern die täglichen kleinen Anfragen und Bitten. Womöglich kommt noch irgendein „Extra“ dazu: Reparaturarbeiten am Haus, das Auto muss in die Werkstatt – alles für sich nicht viel oder auch ganz normal, in Summe aber so viel, dass Sie gestresst reagieren: Sie stehen schon schwerer auf als sonst, vielleicht bekommen Sie Rückenschmerzen oder Magenschmerzen oder Kopfschmerzen oder alles zusammen und fühlen sich im Laufe des Tages immer schwerer und abgeschlagener, Ihnen fehlt jede Energie. Der Stress hat Sie fest im Griff! Was tun?
[mehr...]

09.07.2020 | 7 Übungen für mehr Beweglichkeit in Beinen und Hüfte

Wir sitzen zu viel, laufen wenig und gehen vielleicht am Wochenende mal Radfahren – das ist viel zu wenig Bewegung, um unsere Gelenke fit zu halten. Die Folgen sind wenig schön: Die Sehnen verkürzen sich und werden hart, die Faszien, die zarte Bindegewebshülle um unsere Muskeln herum, werden unelastisch. Unsere Gelenke versteifen sich und unser Gang wirkt nicht nur unsportlich, sondern auch noch alt!
Mit nur sieben Übungen können Sie schmerzende Gelenke vermeiden und  wieder mehr Beweglichkeit und Elastizität in Sehnen, Faszien und Gelenken erlangen!
 
[mehr...]

03.07.2020 | Sommerdrinks mit einem gesunden Schuss Wellness!

Wer ins Schwitzen kommt, braucht Flüssigkeit. Zwei bis drei Liter sollten wir laut ärztlicher Empfehlung täglich trinken. Die Flasche Mineralwasser in der Handtasche oder im Sportbag für alle Fälle sollte immer dabei sein. Manche trinken dann aber erst, wenn der Mund schon staubtrocken und der Durst kaum mehr auszuhalten ist. Gerade beim Sport wird das Trinken oft vergessen, warnen Sportwissenschaftler. Leistungsabfall, Müdigkeit und Konzentrationsschwäche können die Folgen sein. Am besten ist es, regelmäßig über den Tag hinweg zu trinken.
 
[mehr...]

26.06.2020 | Gesund gärtnern und dabei den Rücken schonen

Die Sonnenstrahlen locken uns ins Freie und viele Hobby- und Kleingärtner wissen: Gartenarbeit sorgt für gute Laune. Die Bewegung an der frischen Luft tut gut und über das Säen, Zupfen, Anlegen und Ernten lässt sich der Stress aus Job und Alltag schnell vergessen. Doch der volle Einsatz im Grünen kann selbst dem gesündesten Rücken zu schaffen machen. Das Arbeiten in gebückter Haltung sowie das Heben und Tragen schwerer Gegenstände gehen auf Gelenke, Muskeln und ins Kreuz. Mit diesen Tipps lassen sich Rückenbelastungen bei der Arbeit im Garten vermindern.
[mehr...]

19.06.2020 | Wasser und Yoga – die Energielieferanten für den Sommer!

Wasser kann wahre Wunder bewirken. Bereits die Römer setzten auf die heilende Wirkung von Wasser und ließen riesige Thermen bauen. Wasser bringt den Kreislauf in Schwung, fördert die Durchblutung und ist ein hervorragendes Heilmittel.
 
[mehr...]

10.06.2020 | Die Füße als Spiegel der Gesundheit

Zeigt her eure Füße…! Unklare chronische Leiden, Hauterkrankungen, Atemwegsbeschwerden. An unseren Füßen lässt sich ablesen, was sich emotional, physisch und organisch in unserem Körper abspielt. Krankheiten können wir im Wortsinne „an der Wurzel packen“ und erfolgreich behandeln. Unsere Füße zeigen uns Warnsignale, die es zu erkennen und richtig deuten gilt. Dann finden wir wieder in unsere innere Mitte zurück und leben im Einklang mit unseren inneren Bedürfnissen.
[mehr...]